Neuer 5G Gigacube

Vodafone hat begonnen, den ländlichen Raum mit 5g auszubauen. Dafür wird LTE-700 benutzt, eine sehr niedrige Frequenz, die zwar keine exorbitanten Bandbreiten produziert, dafür aber eine hohe Reichweite hat. Somit kann man mit wenigen Sendestationen große Gebiet versorgen. Für diese Frequenz hat Vodafone einen neuen 5G Router herausgebracht unter dem Namen Gigacube 5g. Er unterscheidet sich äußerlich nicht von dem Vorgänger gleichen Namens, der aber nur für die hohen Frequenzen ausgelegt war sprich für 3500 Megahertz.

Der neue Gigacube 5G hat allerdings den Nachteil, dass er keinen Antennenanschluss besitzt. Wenn man mit diesem Gerät also keinen brauchbaren Empfang hat, kann man nichts tun, um ihn zu verbessern. In diesem Fall sollte man auf dem Gigacube basic umsteigen, den Vodafone aktuell im Angebot hat. Dabei handelt es sich um den Huawei B818, der auch die entsprechenden Antennenanschlüsse besitzt, aber nur LTE unterstützt. Man kann nur hoffen, dass möglichst bald weitere Hersteller 5G-fähige Router auf den Markt bringen, damit die Auswahl wächst und man auch auf andere Geräte mit Antennenanschluss zurückgreifen kann.

Autor: Der Antennenfreak

Impressum: Antennenfreak.de Christian Rosner Telecom Hauptstr. 79 24797 Breiholz Telefon: +49 (0) 4332-6009776 Email: service@antennenfreak.de USt.-IdNr.: DE155541497

Schreibe einen Kommentar