Alternative LTE-Router für den Gigacube-Tarif

In der letzten Zeit wurde von verschiedenen Kunden der Wunsch an uns herangetragen, den Gigacube mit einem anderen LTE-Router als dem von Vodafone zur Verfügung gestellten zu nutzen. Die Gründe sind ganz verschieden. Man traut Huawei nicht über den Weg, weil immer noch Spionagevorfürfe gegen den Konzern im Raum stehen. Man will mehr aus dem Netz herausholen – gerade für Nutzer des ersten Gigacube ein sehr verständlicher Wunsch. Man will den Gigacube im Auto, im Wohnmobil oder im Boot nutzen – dafür sind die Geräte einfach zu klobig. Oder man wünscht sich einfach mehr Design und mehr Komfort.

Daher haben wir mehrere alternative Routerins Angebot aufgenommen.

Für die Camper und diejenigen, die den Gigacube ins Fahrzeug oder Boot einbauen wollen, haben wir die Teltonika-Serie im Programm – kleine, leistungsstarke Geräte, die auch die WLAN-Antennen als externe Anschlüsse nach außen geführt haben und zum Teil zwei SIM-Karten aufnehmen können – die vom Gigacube für Deutschland, eine zweite fürs Ausland. Außerdem können sie auch im WLAN-Repeater-Modus betrieben werden und so das WLAN des Campingplatzes ins Fahrzeug holen.
Ebenso für Fahrzeuge geeignet: der Netgear M1 mit Cradle zur Montage im Fahrzeug, ohne dass er seine mobile Funktion verliert – er kann trotzdem auch außerhalb des Fahrzeugs benutzt werden.

Für diejenigen, die mehr Design in Verbindung mit maximaler Downloadrate wünschen, haben wir den Netgear Orbi 4G aufgenommen. Wir waren beim ersten Test sehr erstaunt, was dieser Router aus dem Netz bei gleicher Last und gleichen Empfangsbedingungen herausholt – das war mehr als der Faktor 2 gegenüber dem Huawei B528 (Gigacube erste Generation). Dabei bietet er auch etwas fürs Auge und kann mit den Nergear Mesh-Geräten in Sachen WLAN-Abdeckung sehr einfach erweitert werden.

Ein Maximum an Leistung ist auch erzielbar mit den Netgear M1 – auch er kann als stationärer Router ohne Akku betrieben werden und holt ähnliche Downloadraten aus dem Netz wie der Netgear Orbi 4G.

Wer einfach nur den Huawei-Router gegen ein anderes Gerät gleicher Leistung austauschen will, dem empfehle ich den TP-Link MR600 – ein Cat.6 Router, der einiges mehr an Funktionen mitbringt im Vergleich zum Huawei.

Wer einfach nur einen preiswerten kleinen, flachen LTE-Router haben möchte, der einfach in der Konfiguration ist, dem sei der Zyxel LTE3202 ans Herz gelegt (Cat.4)

Autor: Der Antennenfreak

Impressum: Antennenfreak.de Christian Rosner Telecom Hauptstr. 79 24797 Breiholz Telefon: +49 (0) 4332-6009776 Email: service@antennenfreak.de USt.-IdNr.: DE155541497

Schreibe einen Kommentar